Logo  
Rundreise durch Nevada-Arizona-Utah-New Mexico-California
Mittwoch, 16. April 2008
TAG 06
 
back 01 - 02 - 03 - 04 - 05 - 06 - 07 - 08 - 09 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15
16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 - 29 - 30
next

 
 
 


6. Tag - Fahrt von Page nach Flagstaff, Arizona
 
 

Nach einem gemütlichen Ruhetag geht die Reise weiter Richtung Süden. Unser Tagesziel ist Flagstaff [D], Arizona.

Auf halbem Weg besuchen wir die Ruinen des Tusayan-Pueblo am Rande des Grand Canyon.

 


>Google Maps
 
Die US-89 zwischen roten Sandstein-Felsen. Durch die Schlucht
 

In Cameron an der US-89 zweigen wir nach Westen ab Richtung Grand Canyon National Park.

Da wir mehrere National-Parks besuchen werden, wollen wir ein Jahres-Abo kaufen. Zur Sicherheit zeigen wir an der Kasse die letztjährige Karte: HURRAA, sie gilt noch bis Ende April 08!

Der Watch-Tower, 1931 erbaut, ist der erste Aussichtspunkt am Grand Canyon.

Watch Tower
 
Ein kalter Nordwind weht über den Grand Canyon! Grand Canyon
 
Ja, es ist wirklich Schnee, am Rand des Grand Canyon! Wir befinden uns auch auf ca. 2000 Meter über Meer. Schnee am Grand Canyon
 
Das Innere des Turms wurde von modernen Hopi-Malern künstlerisch gestaltet. Hopi-Kunst im Watch-Tower
 

Tusayan Pueblo

Die Park-Rangerin, Mrs. Bower, gibt interessante und wertvolle Auskunft während der Führung. Ihre Grosseltern kamen aus dem Kanton Bern in der Schweiz.

Rangerin gibt Auskunft
 

Die KIVA ist ein überdachter, meist runder Raum, welcher für Versammlungen und religiöse Rituale benützt worden ist.

Diese KIVA befindet sich ausserhalb des Gebäude-Komplexes. Sie wurde aufgebaut, nachdem die frühere durch ein Feuer beschädigt worden ist.

Kiva
 
Der Grundriss der Anlage. Tusayan-Ruin
 
So stellt sich der Maler das damalige Tusayan-Pueblo vor. Tusayan Ruin, Bild