Logo  
Rundreise durch Nevada-Arizona-Utah-New Mexico-California
Donnerstag, 24. April 2008
TAG 14
 
back 01 - 02 - 03 - 04 - 05 - 06 - 07 - 08 - 09 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15
16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 - 29 - 30
next

 
 
 


14. Tag - Aztec Ruins
 

Wiederum begrüsst uns ein strahlender Tag. Nach dem ausgiebigen Frühstück in unserem Hotel machen wir uns auf die Socken zum "Aztec Ruins National Monument". Nach nur 10 Kilometern Fahrt erreichen wir das schöne Städtchen Aztec, nördlich von Bloomfield. Der Name "Aztec" wurde von den ersten Spaniern im 16. Jahrhundert vergeben, da sie glaubten, diese Ruinen seien von den Azteken Mexicos hinterlassen worden.

In diesen Ruinen steht eine rekonstruierte Kiva. Eine Kiva ist ein Gemeinschaftsraum, in dem auch religiöse Anlässe stattgefunden haben.

Ansonsten auch hier: Ruinen und Mauern. Aber das ist ja ein Hauptzweck unserer Reise durch diese Gegend.

 

In Aztec befindet sich eine vollständig wiederaufgebaute Kiva. So oder ähnlich wird diese einmal ausgesehen haben.

Kiva
 
Blick vom Eingangsbereich in die kreisrunde Kiva. 2
 
Die Decke war aus Baumstämmen konstruiert. 3
 
Da scheint ein Käser aus dem fernen Emmental mitgewirkt zu haben. 4
 
Ganz gediegen präsentiert sich das Innere. 5
 
Ein Mörser dient dem Zerkleinern von Esswaren. 1
 

Schöne Sachenwurden schon damals geschätzt.

6
 
Eine Olla mit Verzierungen. 7
 
Daraus könnte man auch heute noch einen Kaffee schlürfen! 8
 
In Bloomfield selbst befinden sich die Salmon Ruins, eine Stätte, die durch den Staat New Mexico betreut wird. 11
 
Hier wohnte ab ca. 1880 die Farmer-familie Salmon. Daher stammt der Name dieser Ruinen. 9
 
Durch Senkung des Untergrundes hat sich dieses Fenster so verzogen. 10